Schlagwörter

, , , , , , ,

Der eine Film ist abgeschlossen, der andere – unser Animationsprojekt Vayu – schreitet weiterhin voran.

Mittlerweile existiert eine sogenannte Previs (von Previsualization) der ersten Hälfte des Films: Quasi eine Vorab-Animation, in der getestet wird, ob die Einstellungen und Szenenfolge alle interessant, dramatisch und schlüssig sind. (Ich hoffe, euch das demnächst ein paar Videoausschnitte davon zeigen zu können.)

Als nächstes wird die zweite Hälfte der Previs erstellt. Danach folgen (unter anderem) Farben und Texturen, die die grauen Modelle später zum Leben erwecken. Zwar ist bis zu diesem Schritt noch ein bisschen Zeit, dennoch haben unsere 3D-Artists Martin Milz, Christian Metzger und Thomas Brockmann schon begonnen, im Vorfeld ein wenig mit Texturen und Farbe zu experimentieren.

Der Unterschied ist verblüffend. Hier noch einmal das Schiff in der bisherigen Version:

Und hier mit Farbe und Texturen:

Der Unterschied ist schon erstaunlich, oder? Auf einmal wirkt das Ganze viel plastischer, fast fotorealistisch.

Aber wie gesagt, dies ist nur ein erstes Experiment. Der finale Look des Schiffes wird ein anderer sein, denn der Film soll später eine „gemalte“ Qualität haben. Weniger realistisch als künstlerisch. Das Moodboard ist ein gutes Beispiel dafür.

Ich bin auf jeden Fall schon sehr gespannt auf die nächste Fassung der Crew.