Stell Dir vor, es gäbe geheime Orte in Europa, die in keinem Atlas auftauchen. Orte, die seit Ewigkeiten vergessen sind. Unmögliche Orte. Magische Orte.
Und jetzt stell Dir vor, Du hättest einen Reiseführer, der Dich zu all diesen Orten leitet. Was würdest Du tun?

Ja. Genau das dachten wir uns.

Nach den mitunter extrem düsteren Begebenheiten in Skinwalker hatte ich Lust auf leichtherziges, humorvolles Abenteuer, voll mit Spannung, Action und Magie. Herausgekommen ist dabei Jenseits der Karten, eine Hörspielserie, die ich für das brandneue Label Froschtatze geschrieben habe.

Den Auftakt macht Folge eins: Rabenfels:

Der junge Journalist Jonas lädt seine Exfreundin Mieke und ihren Bruder Flo zu einem Rucksacktrip durch Europa ein. Über die Reiseroute schweigt er sich aus – aber er verspricht ihnen ein Abenteuer das sie nicht vergessen werden. Ohne zu wissen, was sie erwartet, folgen Mieke und Flo Jonas in den Harzer Wald. Hier, mitten im Nirgendwo, steht ein verzaubertes Schloss, das seit Jahrhunderten niemand mehr betreten hat: Rabenfels. Doch von Märchenidylle keine Spur – und als sie über das dunkle Geheimnis stolpern, das die Mauern des Schlosses bergen, geraten die drei Freunde in Lebensgefahr.

Als Sprecher sind dabei: Tobias Diakow als Jonas, Sabrina Heuer als Mieke, Dirk Hardegen als Flo, sowie Christian Melchert, Dieter Schmitt, Djuwita Müller, Constantin Lücke und Annette Gunkel als Gastsprecher.

Für die passende Musik sorgt Erdenstern. Ich muss gestehen, besonders das Opening Theme hat es mir angetan:

*

Das Hörspiel erscheint am 8. Februar, aber ihr könnt es jetzt schon vorbestellen: Entweder als CD oder als MP3-Download, und zwar unter diesem Link.

Einen kleinen Teaser gibt es hier: