Schlagwörter

, , , , , , , ,

Besucher dieses Blogs wissen es längst: Ich jongliere immer mit mehreren Projekten gleichzeitig.

Und obwohl es manchmal stressig sein kann, von Baustelle zu Baustelle zu hüpfen, ist es doch eine spannende Sache, gleich mehrere Eisen im Feuer zu haben. Langweilig wird es auf jeden Fall nicht.

Ich dachte, ich geb euch mal ein kurzes Update was meine verschiedenen Projekte angeht.


Folge 5,“Ol’ Violet Eyes„, erscheint zusammen mit der ersten Folge von Terra Mortis. Und das ziemlich bald. Währenddessen laufen die Aufnahmen zu „Grüße aus Gehenna 6: Die schlechte alte Zeit“. Ich habe heute den Klappentext verfasst – und obwohl ich mich sonst damit immer etwas schwer tue, ging dieser ganz leicht von der Hand:

„Die Zeit für Antworten ist gekommen. Doch gerade als Alex und Mara in die Geheimnisse von Dornberg eingeweiht werden sollen, ruft ihr Widersacher Martyn Azred offen zum Krieg auf.
Flucht ist ihre einzige Chance – und es gibt keinen Weg für sie zurück. Während Alex, Mara und Niko versuchen, sich vor Azreds Dämonenarmee zu verstecken und am Leben zu bleiben, wird ihnen ein Einblick in die düstere Vergangenheit gewährt, als ein junger Student namens Martin Ahrens begann, mit Mächten jenseits der Welt Kontakt aufzunehmen…“

Auf Gehenna 6 freue ich mich ganz besonders, denn spätestens ab dieser Folge steht die ganze Serie Kopf: Nichts ist mehr wie vorher, alte Fragen sind geklärt – und neue Fragen kommen hinzu. Wie zum Beispiel: „Wie sollen wir jetzt überleben?“ Fans von Marco Göllner alias Martyn Azred haben besonderen Grund sich zu freuen. Aber dazu in Kürze mehr.

Auch die Reisen durch das dunkle Meer gehen bald weiter, versprochen. Wir nähern uns unaufhaltsam dem Serienfinale – und die letzten beiden Folgen der Serie, „Tiamat“ und „Abaddon„, legen an Action und Drama noch mal ordentlich zu.

Cover und Klappentext für „Tiamat“ stehen bereits. Der Klappentext und das Cover für Folge 8 folgen in den nächsten Wochen.

Die Aufnahmen für beiden Folge sind auf jeden Fall längst im Kasten und warten nur noch auf die Produktion. Marcel und ich hoffen, dass wir euch demnächst eine erste Hörprobe von „Tiamat“ präsentieren können.

Und selbst nach dem Erscheinen von „Abaddon“ gibt es weitere Ausflüge in das Universum von DDMDS. Die Skripte stehen, das Casting läuft. Aber auch dazu gibt es bald mehr.

Die Produktion von Folge 2, „Totenwache“, hat bereits begonnen. Sie knüpft direkt an „Stadien des Verfalls“ an – bringt eure Taschentücher mit, genau wie die erste bricht mir auch Folge zwei immer wieder das Herz.
Auch die Aufnahmen für Folge 3, „Nekropolis„, sind bereits im Kasten.

Nach den beiden Folgen wird es einen dicken, fetten Zweiteiler geben, mit Namen „Der Pakt„. Die Skripte hierzu erhalten gerade den letzten Schliff. Anschließend folgt die Arbeit am Skript für das Serienfinale: „Und dem Tod soll kein Reich mehr bleiben„. Danach geht es für alle Beteiligten zurück ins Studio!

Bald gibt es auch ein Wiedersehen (bzw. -hören) mit den beiden Weltenretter-Azubis Alia und Jericho. Gerade laufen die Aufnahmen zu „Es werde Dunkelheit„, der zweiten Folge von ADF-Rookies, in der nicht weniger als der Fortbestand der Erde auf dem Spiel steht. Skripte für die Rookies zu schreiben ist für mich immer wie Urlaub. Es macht den allergrößten Spaß im ADF-Universum zu spielen, daher freue ich mich sehr auf die fertige Folge. Den Klappentext, Cover und weitere Updates über die Sprecher gibt es demnächst hier.

Die Kenlyn-Chroniken

Es ist offiziell: „Drachenschiffe über Kenlyn“ geht in die zweite Auflage! Das freut mich sehr, denn dadurch hatte ich die Möglichkeit, ein paar kleine (und größere) Fehler zu korrigieren. Desweiteren wurde ich auf die kommende Braunschweiger Jugendbuchwoche eingeladen – worüber ich mich sehr freue, nicht nur, weil meine gute Freundin und Kollegin Ursula Wolter ebenfalls daran teilnehmen wird.

Und zum Schluss…

… sind da noch ein paar weitere Projekte, über die ich jetzt noch nicht allzu viel sagen kann oder darf, wie zum Beispiel den Piloten für eine neue Hörspielserie, den ich gerade schreibe, oder ein zweites Kurzfilmprojekt, dass ich zusammen mit Autor und Sprecher Nils Hensel entwickele. Aber ihr wisst ja …

… ich halt euch auf dem Laufenden!